NEW RELEASE 2014

JOHANN SEBASTIAN BACH
Bach privat: Partitas BWV 1002 . 1004 . 1006




Gunar Letzbor - Violine solo

Pan Classics PC 10298 © 2014

NEW RELEASE / April 2014

EX VIENNA - ANONYMUS
Anonymous Violin Music from Manuscript XIV 726
of the Minoritenkonvent in Vienna

1 Toccata (no. 94) in A minor
2 Sonata (no. 87)
3 Sonata (no. 74) in F major
4 Musicalisch Urwerck (no. 68) in A minor
5 Sonata (no. 4) in D major
6 Sonata (no. 77) in A major
7 Sonata (no. 73) in A minor
8 Das Post-Horn (no. 69) in B major
      mp3: 5.49 Mb

GUNAR LETZBOR violin
ARS ANTIQUA AUSTRIA

ENSEMBLE FOR NEW BAROQUE MUSIC
Erich Traxler harpsichord, organ - Hubert Hoffmann lute - Jan Krigovsky violone

©2014 Pan Classics PC 10310

 

NEW RELEASE / March 2014

Georg Muffat
Missa in labore requies
zu 24 Stimmen
für zwei Vokal-, drei Instrumental chöre & Basso continuo

    Et in Spiritum Sanctum   mp3: 4.55 Mb




ARS ANTIQUA AUSTRIA

ENSEMBLE FOR NEW BAROQUE MUSIC
St. Florianer Sängerknaben
Gunar Letzbor, direction


©2014 Pan Classics PC 10301

 

NEW RELEASE / 2014

Heinrich Ignaz Franz Biber (1644-1704)
FIDICINIUM SACRO PROFANUM (1682)

[1] Sonata I h Moll
[2] Sonata II F Dur
[3] Sonata III d Moll
[4] Sonata IV g Moll
[5] Sonata V C Dur
[6] Sonata VI a Moll
      mp3: 3.46 Mb

[7] Sonata VII D Dur
[8] Sonata VIII B Dur
[9] Sonata IX G Dur
[10] Sonata X E Dur
[11] Sonata XI c Moll
[12] Sonata XII A Dur


ARS ANTIQUA AUSTRIA

ENSEMBLE FOR NEW BAROQUE MUSIC
Gunar Letzbor, violin
©2013 Challenge Classics CC72575

 

D. GIO. ANTONIO PANDOLFI MEALLI
SONATE À VIOLINO SOLO. OPERA TERZA

Sonata Prima La Stella
    1. Adagio   mp3: 1.35 Mb
    2. Allegro   mp3: 992 Kb
    3. [...]  mp3: 1.00 Mb
Sonata Seconda La Cesta
Sonata Terza La Melana
Sonata Quarta La Castella
Sonata Quinta La Clemente
Sonata Sesta La Sabbatina

GUNAR LETZBOR violino
ARS ANTIQUA AUSTRIA
©2013 Outhere Music France A 369

 

JOHANN SEBASTIAN BACH
Bach privat: Sonatas BWV 1001 . 1003 . 1005


Sonata No. I in G minor, BWV 1001
    01.   Adagio   mp3: 4.38 Mb
    02.   Fuga      mp3: 4.74 Mb
Sonata No. II in A minor, BWV 1003
Sonata No. III in C major, BWV 1005


Gunar Letzbor - Violine solo

Pan Classics PC 10286 © 2013

JOHANN JOSEPH FUX
Oratorium germanicum de Passione (1731)


Symphonia (instrumental)
01.   Adagio   mp3: 1.93 Mb
02.   Vivace   mp3: 1.6 Mb

16.   Furor (Arie): Strikh und Khötten   mp3: 2.53 Mb

18   Perseus (Arie): Ja tödet nur   mp3: 3.28 Mb

ARS ANTIQUA AUSTRIA
ENSEMBLE FOR NEW BAROQUE MUSIC

St. Florianer Sängerknaben, direction: Franz Farnberger
Matthias Helm - Furor, bass
Markus Miesenberger - Nemesis (Justitia), tenor

Gunar Letzbor - musical direction

Pan Classics PC 10284 © 2013

Betrachtungen vom Podium herab 

Ich erinnere mich oft an das begeisterte Gefühl, nachdem ich zum ersten Mal die Matthäus Passion von Bach von einer Schallplatte gehört hatte. Ich war damals überwältigt vom überzeugenden Ausdruck der alten Instrumente, der nicht opernhaften Solisten, der rein singenden Knaben und der gut artikulierenden Männerstimmen. Es war in den Siebzigerjahren. Meine Generation spürte, dass sich etwas zum Guten veränderte und dass wir am Anfang einer neuen Zeit erwachsen wurden. Das Studium der modernen Instrumente wurde von uns als konservativ und einengend empfunden. In der Alten Musik suchten und fanden wir Freiheit und viele Möglichkeiten, Neues auszuprobieren, neue Ausdrucksformen zu erkunden, alten Ballast abzuwerfen. 

Man betrat damals Neuland. Wie schwer war es, Darmsaiten zu bekommen, die nicht nach 2 Stunden rissen. Ich erinnere mich an ein Konzert, das wir vor dem letzten Stück beenden mussten, weil uns die Saiten ausgegangen waren! Da wurde man dann natürlich belächelt von den Kollegen, die unseren mutigen Schritt in die Zukunft der Vergangenheit nicht mitgemacht hatten und auf uns abfällig und schadenfroh herabblickten. Es war uns egal! Es gab eine stetig wachsende Zahl von begeisterten Fans, die unseren Weg mitgingen und, begierig nach Neuem, solche kleinen Unpässlichkeiten mit einem Lächeln wegwischten.

Linz in Oberösterreich war unsere Heimat. Dort beginnt’s, wie ein Werbespruch dieser Zeit verlautete. In der Ferne wirkten schon einige Jahre lang "Spezialisten", die bereits einige Schritte weiter waren als wir. Nach der Schulzeit trennte sich daher die kleine Schar der alten "ARS ANTIQUA": Einer von uns ging in die Schweiz zu einem Gambenguru, einer nach Holland zu einem Flötenguru, einer nach Belgien zu einem Geigenguru, ein anderer zu einem Celloguru, wieder ein anderer zu einem Cembaloguru, ich lenkte meine Schritte nach Köln. 
Heute blicke ich mit einem lachenden und einem weinenden Auge zurück. Mein Herz springt vor Freude, wenn ich mich an die Begeisterung erinnere, mit der wir damals musizierten. Meine Seele lächelt, wenn ich bemerke, dass viele meiner Freunde noch immer Spass an der Musik haben. Ich erschaudere, wenn ich erkenne, dass die Alte Musik heute der Musik ähnelt, die wir damals verlassen haben. Die Traditionsmusik der Hochschulen und Konservatorien und der konservativ bürgerlichen Konzertsäle hatte uns angeödet. Ihr standardisierter Ausdruck war uns ein Greuel. Sind wir wieder zurückgekehrt an den Ausgangspunkt?

Der Leiter der von mir bewunderten Matthäus Passion hatte es einige Zeit nach der legendären Aufnahme  für gut befunden, das Werk nun mit modernem Orchester (mit großem Namen), berühmtem Chor (natürlich mit Frauenstimmen) und noch berühmteren Solisten (in der Oper geschult) aufzunehmen, alle vorher beschworenen Neuerungen über Bord werfend. Viele fanden das toll. Man muss sich doch öffnen und nicht im Winkerl stehen! Wirklich geöffnet hat sich dabei schnell der Musikmarkt. Das war ein Erfolgstrend, den viele anbeteten und noch immer anhimmeln! Man nehme ein bisserl Aufführungspraxis, ein paar berühmte Namen, wirke als Orchestererzieher (aber nur nicht zu streng), komme dem Geschmack des Mainstreampublikums entgegen und fertig ist der Kuchen der großen Karriere. 

Gleichzeitig und als Folge dieser erfolgsorientierten Entwicklung wurde die Alte Musik verschult. Heute gibt es in fast jeder Hochschule eine entsprechende Abteilung. Dort werden fleissig Regeln gelernt, Vorschriften vermittelt, Verbote konjugiert, Weisheiten und Halbweisheiten in Beton gegossen.  Jede Prüfung folgt dem vorgeschriebenen Aufbau des allmächtigen Institutsplans, die Schüler folgen willig oder unwillig diesen vorgeschriebenen Prüfungen, es bleibt dabei wenig Zeit und Energie nach ihrem Sinn und Inhalt zu fragen. Wenn ein Jugendlicher die musikalischen Schleifanlagen und Walzwerke nach Jahren des Gehorsams hinter sich bringen konnte, hat er den vorgeschriebenen Standart eines historisch informierten Musikers erreicht und kann stolz und diplomiert eine Arbeit in einem der zahlreichen Barockorchester oder Alte Musik Ensembles suchen.

Je nach "Schule" standen die Chancen dazu bisher gar nicht schlecht. Die Vielfalt des musikalischen Ausdrucks hat durch diese unheilvolle Entwicklung allerdings stark gelitten. Heute ist es schwer, ein Ensemble oder Barockorchester sofort nach seinem Klang und Stil zu erkennen. Irgendwie spielen fast alle gleich. Man hat sich auf einen gemeinsamen Nenner geeinigt. Ausnahmen bestätigen die Regel! 

Warum ich das erzähle? Ich war vor einigen Tagen auf der Heimreise im Auto vom letzten Schneidetag der vorliegenden Fux Aufnahme. Die erste Stunde der Fahrt verlief wie im Fluge, hatte ich doch meiner Neugier nachgegeben und die neue CD gleich in das Abspielgerät des Autos gesteckt. Ich war wie immer begeistert von den Knaben und zufrieden mit dem musikalischen Ergebnis unserer künstlerischen Bemühungen während der Aufnahme und danach im Studio beim Schnitt. Nachdem der letzte Ton verklungen war, wollte ich das Abspielgerät abschalten, um die Musik noch ein wenig in mir nachklingen zu lassen. Ungeschickt drückte ich allerdings einen Umschaltknopf und aus dem Radio dröhnte die Aufnahme eines berühmten Ensembles für Alte Musik und einer noch berühmteren Sängerin.  Es war für mich wie ein Schlag ins Auge oder besser gesagt wie eine Ohrfeige mit dem Vorschlaghammer. Hier unbeschwerter Ausdruck einer mehr oder weniger reinen Kinderseele, dort gestresstes Gehabe eines gehetzten und erfolgsgeilen Stars. Hier Affekte, die herzzerreissend mein Inneres berührten, dort Affektiertheit, die selbst stärkste musikalische Gedanken überdeckte. Hier spürbar Bescheidenheit und Begeisterung dort Hochmut und Selbstgefälligkeit. Hier Musik, dort Geschäftigkeit und Geschäft.

Meine katholische Erziehung bewirkt an dieser Stelle eine  erschreckte Beschämung. Wie konnte ich nur so abfällig über Mitmenschen sprechen? Irgendwie bin ich aber in den letzten Wochen stark ins Grübeln gekommen. Mein lieber Freund und Continuospieler im Ensemble ARS ANTIQUA AUSTRIA, Norbert Zeilberger, hatte im August einen tödlichen Unfall. Er fehlt mir und seine positiven Gedanken gehen mir ab. Vielleicht bin ich ja nur verwirrt?!

In der Alten Musik Szene wird seit einigen Jahren über abnehmende Begeisterung und Überalterung des Publikums geklagt.

Gunar Letzbor

 

GREGOR WERNER (1695-1766)
Pro Adventu

       

Quartett I (F major)
Quartett II (D minor)
  Largo   mp3: 2.26 Mb
  Allegro   mp3: 4.37 Mb
Quartett IV (C minor)
Cantilena pro Adventu "O Maria treib von dannen"
Cantilena de immaculate "Ihr blumenreichen Felder"
    mp3: 6.69 Mb

Concerto a 5 parti: B violini 2, chalamaux 2, con, organo, concertante, e violone. Auth:re Gregorio Werner, 1753
Cantilena pro Adventu de immaculata conceptione soprano solo, viola amabile conc:ta, violini con sordini 2, con organo e violone. Auth:re Werner de anno 1759 (Lied für die Adventszeit zum Fest der unbefleckten Empfängnis) 
Pastorale in G a violini 2 viola obl:ta, e cembalo conc:to, con violone, auth:re Werner 
  Vivace passato   mp3: 2.68 Mb
Aria pro Dominica prima Adventus canto solo, viola amabile conc:tina, violini 2 con sordini, organo con violone. Auth:re Werner de Anno 1759 (Lied für den ersten Adventsonntag). 
Quartett III (C minor)
Quartett V (D minor) 
Quartett VI (G minor)


ARS ANTIQUA AUSTRIA
ENSEMBLE FOR NEW BAROQUE MUSIC
Gunar Letzbor, Direction

Norbert Zeilberger organ/cembalo
Alois Mühlbacher (St. Florianer Sängerknabe) soprano
Markus Miesenberger tenor



Challenge Classics CC72513 © 2012

"Chalumeaux"
CHRISTOPH GRAUPNER
Concertos, Ouvertures & Sonatas

Concerto a 2 Chalumeaux, 2 Violis. Viola e Cembalo
        C-Dur GWV 303

  Vivace   mp3: 5.96 Mb
  Andante   mp3: 4.87 Mb
Sonata per Cembalo obligato e Violino
        g-Moll GWV 709
  Largo   mp3: 3.53 Mb
Ouverture a 3 Chalum. 2 Violis. Viola e Cembalo
        F-Dur GWV 449
Sonata per Cembalo e Violino
        g-Moll GWV 711
Ouverture a 2 Corn: Tym: 2 Chalum: 2 Violin. Viola, Fagott e Cembalo
        F-Dur GWV 452


ARS ANTIQUA AUSTRIA
ENSEMBLE FOR NEW BAROQUE MUSIC
Gunar Letzbor, Direction

Challenge Classics CC72539 © 2012

JOSEPH BALTHASAR HOCHREITHER

REQUIEM (1712/17)
Introitus
  Requiem aeternam   mp3: 3.56 Mb
Sequentia
Offertorium

MISSA JUBILUS SACER (1731)
Kyrie
Gloria
Credo
  Et vitam   mp3: 1.15 Mb
Sanctus
Agnus equiem

ARS ANTIQUA AUSTRIA
ENSEMBLE FOR NEW BAROQUE MUSIC
St.Florianer Sängerknaben, Franz Farnberger
Gunar Letzbor, Direction


Pan Classics PC 10264 © 2012

JOHANN JOSEPH FUX (1660-1741)
PARTITE à 3


Partita ex b K 319
Partita ex g K 320
  Passacaglia   mp3: 2.36 Mb
Partita ex G K 321 Intrada in canone
Partita ex d K 322
Partita ex C K 323
Partita E 64
Partita ex D K 326
Partita ex C K 331


ARS ANTIQUA AUSTRIA
ENSEMBLE FOR NEW BAROQUE MUSIC
Gunar Letzbor, Direction

Challenge Classics CC72381 © 2011


FRANZ JOSEPH AUMANN
REQUIEM


Requiem
  Requiem aeternam (Adagio)  mp3: 3.72 Mb
Ecca Quomodo
Tenebre
Te Deum
  Te deum (Maestoso)  mp3: 5.09 Mb

ARS ANTIQUA AUSTRIA
ENSEMBLE FOR NEW BAROQUE MUSIC
St.Florianer Sängerknaben, Franz Farnberger
Gunar Letzbor, Direction


Pan Classics PC 10234 © 2011

ANTONIO PANDOLFI MEALLI (1629 - post 1679)
SONATE À VIOLINO SOLO. op. 4 [1660]

Sonata Prima La Bernabei
Sonata Seconda La Viviana
Sonata Terza La Monella. Romanesca
Sonata Quarta La Biancuccia
Sonata Quinta La Stella
  Adagio   mp3: 1.33 Mb
  Allegro   mp3: 1.46 Mb
Sonata Sesta La Vinciolina


ARS ANTIQUA AUSTRIA
ENSEMBLE FOR NEW BAROQUE MUSIC
Gunar Letzbor, Direction

ARCANA A 36o © 2011

THE MYSTERY OF SIGN. MOUTHON
10 CONCERTI À 5 -
CHARLES MOUTHON ? (1626-c1699)

Concerto I b major
Concerto II F major
Concerto III D major
Concerto IV G major
Concerto V C major
Concerto VI a minor
  mp3: 6.0 Mb
Concerto VII d minor
Concerto VIII A major
Concerto IX b minor
Concerto X e minor


ARS ANTIQUA AUSTRIA
ENSEMBLE FOR NEW BAROQUE MUSIC
Gunar Letzbor, Direction

Challenge Classics CC 72336 © 2010

JOHANN PAUL VON WESTHOFF
(1656-1705)
SEI PARTITE À VIOLINO
SENZA BASSO ACCOMPAGNATO
, 1696

Partita I a-Moll
Partita II A-Dur
Partita III B-Dur
Partita IV C-Dur
Partita V d-Moll
Partita VI D-Dur
  Allemande   mp3: 4.85 Mb
  Courante   mp3: 1.74 Mb
  Sarabande   mp3: 3.27 Mb
  Gigue   mp3: 913 Kb


Gunar Letzbor, Violine solo
ARCANA A354 © 2009

KARL KOHAUT (1726-1784)
HAYDN'S LUTE PLAYER -
ICH WAR DER LAUTENIST HAYDNS

Joseph Haydn or Karl Kohaut
  • Trio F -Dur von Sigr. Haydn per il Liuto, Violino obligato
        & Basso
    Karl Kohaut
  • Divertimento Primo B per il Liuto obligato, 2 Violini &
        Basso
  • Concerto D per Contrabasso solo, 2 Violini & Basso
        Allegro  mp3:    4.0 Mb
  • Concerto B per il Liuto Concertato, Due Violini, Viola &
        Basso
  • Sinfonia di Signor Kohaut f per 2 Violini, Viola & Basso
        Finale/Furioso   mp3:    2.9 Mb

    ARS ANTIQUA AUSTRIA
    Gunar Letzbor, Direction
    Hubert Hoffmann, Lute
    Jan Krigovsky, Viennese double bass

    Challenge Classics CC 72323 © 2009




  • ...REVIEW

    alte edition:

    Symphonia SY 08230 © 2008



    Ars Antiqua Austria - Anniversary Recording - 20 years

    ROMANUS WEICHLEIN
    ENCAENIA MUSICES
    (1695)

        Sonata I: Grave-Alegro-Grave   mp3: 1.3 Mb
        Sonata VIII: Tardo   mp3: 3.41 Mb
        Sonata VI: Allegro   mp3: 1.14 Mb

    ARS ANTIQUA AUSTRIA
    Gunar Letzbor, Direction

    neue edition:
    Pan Classics PC-10269 © 2012
    2 CD

    WENZEL LUDWIG FREIHERR VON RADOLT
    Viennese Lute Concertos


    "Der Aller Treuesten Verschwigensten und nach so wohl Fröhlichen als Traurigen Humor sich richtenden Freindin Vergesellschafft sich mit anderen getreüen Fasalen Unserer Innersten Gemuets Regungen" (1701)

    Konzerte für 1-3 Lauten und Streicher

    Concerto e minor
        Ouverture   mp3:    2.505Kb
    Aria C Major
    Toccata F Major
    Concerto F Major
    Concerto G Major
    Symphonia g minor
    Concerto c minor

    ARS ANTIQUA AUSTRIA
    Leitung: Gunar Letzbor, Violine
    Lauten: Hubert Hoffmann,
                  Sven Schwannberger,
                  Klaus Köb

    Challenge Classics CC 72291 © 2008
    Radolts Sammlung kann wohl als wichtigstes Dokument für die besondere Form des Wiener Lautenkonzerts angesehen werden.
    In adeligen Kreisen galt die Laute als besonders geeignet für eigene musikalische Aktivitäten. Sie war frei vom anrüchigen Beigeschmack einer Berufsausübung. Freiherr von Radolt war kompositorisch hochgebildet und überdurchschnittlich begabt. Seine Konzerte verlangen bis zu drei Lauten, 3 Violinen, Viola da gamba und zumindest Violone als Continuoinstrument. Mit Stolz berichtet er, dass diese Konzerte auch im kontrapunktischen Stil gearbeitet sind. In Wahrheit finden sich höchstkomplizierte kontrapunktische Kunststücke, die dennoch nie an Klanglichkeit und Zierlichkeit der Melodiebildung Mangel zeigen. Mehrere Tänze werden gleichzeitig übereinandergespielt, Melodien werden im selben Augenblick von vorne und hinten begonnen und ergänzen sich zu wohlklingenden Gebilden. Wenn Sting diese Musik früher kennengelernt hätte, wir wären jetzt nicht die ersten, die diese großartige Musik zum Leben erwecken könnten!

     

    ANTONIO BERTALI

    PROTHIMIA SUAVISSIMA

    ovvero
    XII SONATE A TRE O QUATTRO STRUMENTI E BASSO
    parte seconda

    MP3:    3.463Kb    ( SONATA IV a 3 )

    ARS ANTIQUA AUSTRIA
    Gunar Letzbor, Direction

    Arcana A 340 © 2006

     

    ROMANUS WEICHLEIN
    MISSA RECTORUM CORDIUM
    , à 15
    Lambach 1687

    1. Canon über das Post-Hörnl   Mp3: 4.764Kb
    2. Eripe me Domine - Tr 2
    3. Domine - Tr 1
    4.-9. Missa Rectorum Cordium

     

    ARS ANTIQUA AUSTRIA
    St.Florianer Sängerknaben, Franz Farnberger
    Vocalensemble NOVA
    Gunar Letzbor, Direction

    Symphonia SY 06223 © 2007

     

    GLORIA IN EXCELSIS DEO
    Festmusiken aus Österreichs Klöstern -
    Lambach

    BENIAMIN LUDWIG RAMHAUFSKI
    (um 1631-1694)
    Missa a 23

    JOSEPH BALTHASAR HOCHREITER
    (1669-1731)
    Missa ad multos annos
    MP3:   3.703Kb   ( Agnus )

    ARS ANTIQUA AUSTRIA
    St.Florianer Sängerknaben, Franz Farnberger
    Gunar Letzbor, Direction

    Symphonia SY 06220 © 2006

     

    ROMANUS WEICHLEIN
    PARNASSUS ECCLESIASTICO-MUSICUS

    Ulm 1702


    Mp3: 1.7 Mb

    ARS ANTIQUA AUSTRIA
    St.Florianer Sängerknaben, Franz Farnberger
    Kepler Konsort
    Gunar Letzbor, Direction

    Symphonia SY 04213 © 2005

     

    ANTONIO CALDARA

    XII Sinfonie a quattro

    SINFONIA I: "Il martiro di S.Terenziano", 1718
    SINFONIA II: "Il Battista", 1727
    SINFONIA III: "La morte d'Abel", 1732
    SINFONIA IV: "Morte e sepultura di Christo", 1724
    SINFONIA V: "San Pietro in Caesarea", 1734
    SINFONIA VI: "San Elena al Calvario", 1731
    SINFONIA VII: "Gerusalemme convertita", 1733
    SINFONIA VIII: "Sedecia", 1732
    SINFONIA IX: "Gesù presentato nel Tempio", 1735
    SINFONIA X: "Gioseffo, che interpreta i sogni", 1733
    SINFONIA XI: "Naboth", 1729
    SINFONIA XII: "La passione di Gesù Signor nostro", 1730
          Grave  MP3
          Allegretto   MP3
          Adagio   MP3
          Allegro   MP3

     

    Arcana A 324 © 2005

     

    ANTONIO MARIA BONONCINI
    CANTATE IN SOPRANO

    Sul margine adorato con Violini
    Vorrei Pupille belle con Violini     MP3:    3.840Kb
    Mentre in placido sonno con Flautti
    Troppo, troppo rigore con Violini

    Radu Marian, Soprano
    Gunar Letzbor, Direction
    ARS ANTIQUA AUSTRIA

    Arcana 335 © 2005

     



    PRELUDE AWARD

    JOHANN JOSEPH VILSMAYR

    ARTIFICIOSUS CONCENTUS PRO CAMERA
    DISTRIBUTUS IN SEX PARTES, SEU PARTIAS
    à Violino Solo
    1715

    from PARTIA I
    Prelude   MP3:    2.250Kb
    Aria  MP3:    1.300Kb
    Saraband  MP3:    1.940Kb
    Gavott   MP3:    1.550Kb

    Arcana A 328 © 2003





    Classica 5      

    BENEDIKT ANTON AUFSCHNAITER
    (1665 - 1742)
    DULCIS FIDUM HARMONIA    
    opus 4       M.DCC.III

    symphoniis ecclesiasticis concinnata
    SONATA I S. GREGORII
    SONATA II S. AMBROSII
    SONATA III S. AUGUSTINI
    SONATA IV S. HIERONYMI
    SONATA V S. MATTHAEI
    SONATA VI S. MARCI
    SONATA VII S. LUCAE
    SONATA VIII S. JOHANNIS

    Arcana A313 © 2003

    BETRACHTUNGEN VOM PODIUM HERAB
    Aufschnaiter, dieser Name klingt auch für Österreicher sonderbar. Als ich erstmals die Musik dieses Komponisten hörte, war ich sofort begeistert. Eine hochent-wickelte, eigenständige musikalische Sprache mit ausgeprägtem österreichischen Kolorit fesselte meine Sinne. Leidenschaft, Freude, Angst, Verzweiflung, Liebe, Gottesfurcht, Zärtlichkeit, Ausgelassenheit, Unbekümmertheit… - Gefühle des Lebens traten mir in komprimierter musikalischer Form entgegen und trafen meine Seele in nicht oft verspürter Intensität. In Folge hatte ich mich auch intellektuell mit Aufschnaiters Musik auseinandergesetzt und kam aus dem Erstaunen über die unerhörte Meisterschaft im Tonsatz dieses Komponisten nicht heraus.Die feinen polyphonen Linien verbinden sich beinahe mühelos zu ausdrucksstarken Harmonie-folgen. Homophone Abschnitte zaubern Klangfarben und Stimmungen abwechs-lungsreich und immer wieder überraschend. Dynamische Kontraste sind ebenso einleuchtend wie notwendig bei der Dichtheit des musikalischen Geschehens. Die Instrumentalstimmen sind absolut instrumentidiomatisch entwickelt. Die Virtuosität der Spieler wird gefordert und auch wirksam zum Erklingen gebracht. Selbst die Meisterschaft des mehrstimmigen Spiels auf der Violine wird bei Aufschnaiter beeindruckend dargestellt.
    Aufschnaiter ein katholischer Bach? Eine gewagte Frage, aber urteilen Sie selbst!

    Gunar Letzbor

     

    FRANCESCO BARTOLOMEO CONTI
    CANTATE CON INSTROMENTI I-IV

    Bernarda Fink, mezzo soprano
    Ars Antiqua Austria
    LONTANANZA DELL´AMATO
    Cantata prima a voce sola, chalumeaux, flûte allemande ou hautbois, violini sordini, leuti francesi e basso continuo

    Mp 3:  3.845Kb,     3.373Kb
    ( "Aria. Lontananza dell'amato")

    RIDE IL PRATO
    Cantata seconda a voce sola, chalumeaux, violini, leuti e basso continuo
    CON PIÙ LUCIDI CANDORI
    Cantata terza a voce sola, chalumeaux, due violini, leuto e basso continuo
    VAGHI AUGELLETTI
    Cantata quarta a voce sola, chalumeaux, due violini, leuti e basso continuo

    Arcana A309 © 2002

     

    ... REVIEW

     

     

     

     

     

     

     


    THE SOUND OF CULTURES,
    BOHEMIA

    A musical journey through baroque europe - VOL.5

    1. HÖRNER SOLO um 1700
       St.Hubert Lied; Bon repos Lied
    2. ANONYMUS
        Sonata a 3
    3.-5. GOTTFRIED HEINRICH STÖLZEL
        "Enharmonische Sonate" c-Moll für Cembalo
       Adagio Arpeggiato, Fuga, Allegretto
    6.-10. JOHANN ANTON LOSY
        Suite in G für Laute solo
       Allemande, Courante, Sarabande, Menuet, Gigue
    11.-13. FRANTICEK VÁCLAV HABERMANN
        Konzert in D für 2 Hörner, 2 Violinen und B.c.
        Allegro, Adagio, Allegro
    14.-15. JÄGERLIEDER um 1700
        aus „Koseticky Sammlung, Kloster Strukov“:
        O Diana, O Zajíckovi
    16. HÖRNER SOLO um 1700
        Interludium
    17.-20. ANTONIN REICHENAUER
        Trio in D für 2 Violinen und B.c.
        Adagio, Allegro, Adagio, Tempo di Menuet
    21.-23. ANTONIO VIVALDI
        Trio in g für Laute, Violine und B.c.
        Andante molto, Larghetto, Allegro
    24. CAFFE-MUSIC
        Resposorium ad querelam Rustici
    25.-26. JÄGERLIEDER um 1700
        aus „Koseticky Sammlung, Kloster Strukov“
        Eja chase   MP3:   3.268Kb
        O Zajickovi   MP3:   1.716Kb

    ARS ANTIQUA AUSTRIA, Leitung: Gunar Letzbor

    SYMFONIA SY 05216 © 2006

     

    THE SOUND OF CULTURES,
    POLAND - KRAKOV

    A musical journey through baroque europe - VOL.4

    1. MARCIN MIELCZEWSKI (?-1651)
    Canzona für 2 Violinen und B.c.
    2. MIKOLAJ ZIELENSKI (?)
    Video caelos apertos für Sopran und Orgel
    Communiones totius anni, Venezia 1611

    3. HEINRICH DÖBEL (1651-1693)
    Sonate in A Dur für Violine solo und B.c.
    4. JOHANN NAUWACH (um 1595-nach 1644)
    Tempesta di dolcezza für Sopran und B.c.
    Libro primo di Arie passeggiate, Dresden 1623
    5. SILWIUS LEOPOLD WEISS (1686-1750)
    Suonata "L'Infedele"
    Musette, Menuet, Sarabande, Paysanne

    6. JOHANN DANIEL GEORG SPEER (1636-1707)
    aus "Musikalisch-Türckischer Eulenspiegel"
    "Lompyn erzehlet seinem Heren, wie eine tapffere Dame, einem ruhmräthigen Venus-Narren Hörner aufsetzt."
    7. ANONYM
    Nie zlodziem, choc kradné, Taniez, Serce mi wziela M.B., Nie zlodziem, Taniez
    aus der Jagiellonenbibliothek

    SYMFONIA SY 04210 © 2005

     

    THE SOUND OF CULTURES,
    NORTHERN GERMANY - LÜBECK

    A musical journey through baroque europe - VOL.3
    1. DIETRICH BUXTEHUDE
    "Auf meinen lieben Gott" für Orgel
    2. ANDREAS HAMMERSCHMIDT
    "Kirchen- und Tafel-Musik":
    "Erbarm dich mein, o Herre Gott" für Tenor, Streicher und Basso continuo

    3. FERDINAND TOBIAS RICHTER
    Toccatina in F
    Passacaglia

    4. DIETRICH BUXTEHUDE
    opus 2 Nr. 5
    Sonate für Violine , Viola da gamba und Cembalo
    5. JOHANNES PACHELBEL
    "Hexachordum Apollinis"
    Aria Prima

    6. DANIEL GEORG SPEER
    aus "Musikalisch-Türckischer
    Eulenspiegel"
    "Lompyn erzehlet wunderliche buhlerische Begebenheiten zwischen einem Moscowitisch Patriarchen und einer schönen Dorff-Müllerin"
    7. JÜRGEN ESSL
    "Caruso singt Buxtehude"

    Mp 3:   8.6 Mb

    SYMPHONIA SY 02203 © 2003

     

    THE SOUND OF CULTURES HUNGARY
    A musical journey through baroque europe - VOL.2
    "ALLA ZINGARA, ALLA TURCA"

    1. DANZE UNGHERESI DEL SEC. XVIII
    Raccolte da Pal Peter Domokos
    2. GREGOR JOSEPH WERNER (1693 - 1766)
    Alma redemptoris mater
    3.JOHANN JOSEF FUX (UM 1659 - 1741)?
    Sinfonia a 3 ex C
    4. PAL ESTERHASY (1635 - 1713)
    Jesu parve - Jesum ardentibus -
    O, quam dulcis es - Ave dulcis virgo

    5. JOSEF HAYDN (1732 - 1809)?
    Da "Zingarese per il Clavi Cembalo"
    6. WOLFGANG EBNER (ca.1611- 1665)
    Sonatina
    7. DANIEL GEORG SPEER (1636 - 1707)
    Da "Musicalisch - Türckischer Eulenspiegel" Hungarisch Ballet
    8. GREGOR JOSEPH WERNER (1693 - 1766)
    Regina coeli
    9.JOHANN HEINRICH SCHMELZER
    (ca.1620 / 23 - 1680)
    "La bella zingara", Suite di Danze
    10. ANON SEC. XVIII
    Danza ungherese    Mp 3: 544Kb, 484Kb

    SYMPHONIA SY 02198 © 2002

     

    THE SOUND OF CULTURES SLOVAKIA
    A musical journey through baroque europe - VOL.1
    JOHANN SIGISMUND KUSSER (1660 - 1727)
    "Festin des Muses" 1700
    PAL ESTERHAZY (1635 - 1713)
    "Harmonia Caelesti"
    SAMUEL FRIEDRICH CAPRICORNUS?
    (1628 - 1665)
    "Continuazione della ben armonica Musica
    da Tavola e Svago"

    DANIEL GEORG SPEER (1636 - 1707)
    "Gazzetta turco-musicale" I

    VOLKSMUSIK AUS DER SLOWAKEI MIT WURZELN IN DER BAROCKZEIT
    (Liptov, Terchova, Detva, Cierny Balog)

    MP3: 714Kb, 632Kb ("Aus Liptov:
    Improvisation über einen Tanz von Speer"
    )
    MP3:1.493Kb, 1.314Kb (Aus Terchova:
    "Keby moje nozky mohli tancovat"
    "Hore Belu voda bezi"
    )


    SYMPHONIA SY 01191 © 2002

     


    GEORG MUFFAT

    CD 1:
    ARMONICO TRIBUTO, 1682

    SONATE I - V
    MP3: 548Kb,   488Kb ("Sonata III, Gavotta")

    CD 2:
    FLORILEGIUM PRIMUM

    Fasciculus I Eusebia
    Fasciculus II Sperantis Gaudia
    Fasciculus III Gratitudo
    Fasciculus IV Impatientia
    Fasciculus V Sollicitudo
    Fasciculus VI Blanditiae
        MP3:
        Ouverture - Presto    1.366Kb   1.552Kb
        Sarabande   957Kb   1.085Kb
        Bourrée  431Kb   483Kb
        Chaconne   471Kb   529Kb
        Gigue   379Kb   423Kb
        Menuet   574Kb   647Kb
        Echo   585Kb   660Kb
    Fasciculus VII Constantia

    Pan Classics PC-10253 © 2012

    GIO BONAVENTURA VIVIANI
    CAPRICCI ARMONICI
    OPERA QUARTA

    TAVOLA
    1. Symphonia Seconda
    2. Aria Sesta
    3. Aria Quinta
    4. Capriccio Terzo
    5.Toccata Prima
    6. Introduttione Terza
    7. Aria Quarta  -   MP3: 1.257Kb  1.427Kb
    8. Sonata Seconda
    9. Sonata Prima, per Trombetta sola
    10. Symphonia Cantabile
    11. Capriccio Secondo
    12. Aria Terza
    13. Symphonia Prima
    14. Aria Seconda
    15. Introduttione Prima
    16. Toccata Seconda
    17. Sonata Seconda, per Trombetta sola
    18. Sonata Prima
    19. Capriccio Primo
    20. Baletto

    Arcana A 302© 2000

     

    WOLFGANG AMADEUS MOZART
    GRABMUSIK
    (Passionskantate) KV.42
    Recitativo
    Wo bin ich? bitter Schmerz! (Die Seele, Basso)
    Aria       MP3: 2.884Kb   3.287Kb
    Felsen, spaltet euren Rachen (Die Seele, Basso)
    Recitativo
    Geliebte Seel' (Der Engel, Soprano)
    Aria
    Betracht' dies Herz (Der Engel, Soprano)
    Recitativo
    Oh Himmel! was ein traurig Licht (Die Seele, Basso)
    Duetto
    Jesu, was hab´ich getan?(Der Engel, Soprano, Die Seele, Basso)
    Recitativo
    O lobenswerter Sinn! (Der Engel, Soprano)
    Coro
    Jesu, wahrer Gottessohn

    GALLIMATHIAS MUSIKUM (Quodlibet) KV. 32


    CheskyRecords CD172 © 1998

     

    HEINRICH I.F.BIBER
    JOHANN H. SCHMELZER

    Seventeenth Century Music and Dance
    from the Viennese Court

    H.I.F. BIBER
    Sonata Pro tabula in C major
    Balletti à 4 in G magor
    Sonata à 5 in C major
    ( anonymous - Attributed to Biber)
    Partita ex Vienna ( anonymous)
    Ballettae à 4 in D major

    J.H. SCHMELZER
    Sonata ad tabulam in G major
    Balletto 1. di zingari in D minor
    (from No.3 Balletti duplices)
    MP3:
        I. Aria I: Borea, Allegro   392Kb   439Kb
        II. Aria 2: Ciaconna Detta La Bella Zingara
           577Kb   650Kb
        III. Balletto Di Matti - Aria     460Kb   516Kb
        IV. Aria 2: Ciaconna Detta La Bella Zingara,
              Reprise (Viola)
        516Kb   580Kb
        V. Aria 3     509Kb   573Kb
        VI. Aria 2: Ciaconna Detta La Bella Zingara,
             Reprise (Contrabass)   
    569Kb   641Kb
        VII. Balletto Di Matti - Aria 2: Bergamasco;
              Canario (Presto); Gavotte (Adagio); Sarabanda;
              Aria
    3    658Kb   743Kb
        VIII. Aria 2. Ciaconna Detta La Bella Zingara,
               Reprise (Organ)   
    324Kb   361Kb
    Sonata per chiesa e per camera in G major
    Balletti Francesi in A minor
    (Ballettmusik zu M.A.Cestis
    "Nettuno e Flora festeggianti" 1669)

    Sonata a doi chori in G Major
    Arie con la mattacina (D major)

    CheskyRecords CD173 ©1998

     





     
     

    H . I . F. BIBER
    SONATEN ÜBER DIE MYSTERIEN DES ROSENKRANZES

    - die geheimnisse des freudenreichen rosenkranzes-

    SONATA I Jesus, den du, o Jungfrau vom Heiligen Geist
    empfangen hast
      MP3:
        I. Proeludium     1.079Kb, 952Kb
        II.Variatio / Aria allegro / Variatio    583Kb, 518Kb
        III.Adagio / Finale    1.047Kb, 925Kb
    SONATA II
    Jesus, den du, o Jungfrau , zu Elisabeth getragen hast
    SONATA III
    Jesus, den du, o Jungfrau , geboren hast
    SONATA IV
    Jesus, den du, o Jungfrau , im Tempel aufgeopfert hast
    SONATA V
    Jesus, den du, o Jungfrau , im Tempel wiedergefunden hast

    -die geheimnisse des schmerzhaften rosenkranzes-
    SONATA VI
    Jesus, der für uns Blut geschwitzt hat
    SONATA VII
    Jesus , der für uns gegeißelt worden ist
    SONATA VIII
    Jesus, der für uns mit Dornen gekrönt worden ist
    SONATA IX
    Jesus , der für uns das schwere Kreuz getragen ha
    SONATA X
    Jesus ,der für uns gekreuzigt worden ist

    - die geheimnisse des glorreichen rosenkranzes-
    SONATA XI
    Jesus, der von den Toten aufgestanden ist
    SONATA XII
    Jesus , der in den Himmel aufgefahren ist
    SONATA XIII
    Jesus, der uns den Heiligen Geist gesandt hat
    SONATA XIV
    Jesus, der dich, o Jungfrau, in den Himmel aufgenommen hat
    SONATA XV
    Jesus, der dich, o Jungfrau, im Himmel gekrönt hat
    SONATA XVI
    Passacaglia g-Moll

    Arcana A 901 © 1996

     



    Take 5 -
    Klassikempfehlung

    CD reviews

    alte version:


    REVIEW

    H.I.F. BIBER
    KARNEVAL in KREMSIER


    Trombet - undt Musicalischer Taffeldienst à 4
    Arien à 4
    Harmonia Romana
    Balletti    MP3: 961Kb ("Ciacona")
    Arien à 4
    Balletti
    Balletti Lamentabili à 4

     

    PAN CLASSICS PC 10300 © 2013

     



    alte edition:

    SIMPHONIA SY 94D28 © 1994

    H. I.F.BIBER
    SONATAE VIOLINO SOLO, 1681

    SONATE I - VIII
    SONATE "Representativa"
    MP3: Sonate I:
    1.[] -  917Kb, 810Kb
    2.Adagio - [] - Adagio - Presto 1.147Kb, 1.012Kb
    3.Variatio - Presto 2.814Kb, 2.470Kb
    4.Finale - Presto 687Kb, 610Kb

    Gunar Letzbor - violin
    Ars Antiqua Austria

    Lorenz Duftschmid - viola da gamba, violone / Michael Oman - viola da gamba / Roberto Sensi - violone / Axel Wolf - theorbo, lute / Wolfgang Zerer - harpsichord, organ

    Pan Classics PC 10245 © 2011 MusiContact GmbH

    P.J. VEJVANOVSKY
    MUSIC FOR TRUMPETS AND STRINGS

    XXIV Intrada
    XII Sonata a 7
    VIIa Sonata prima a 5
    XXVII Serenada
    VIIb Sonata secunda a 6
    XXVIII Offertur ad duos chorus
    VI Sonata a sette
    V Sonata Paschalis
    XXI Sonata Natalis
    IX Sancti Spiritus
    XV Balletti a 5
    Sonata Venatoria
    XI Sonata a sei
    XXVI Sonata a cinque
    VIII Sonata Laetitiae
    Sonata a 4
    XXIII Serenada MP3: 1.420Kb, 1.251Kb


    SYMPHONIA SY 96151 ©1997

     

    alte editionen:

    SYMPHONIA SY 95139 © 1996
    SYMPHONIA SY 94134 © 1995

    JOHANN SEBASTIAN BACH

    CONCERTI PER VIOLINO
    CONCERTO N. 4 IN SOL MAG. BWV 1049
    Brandeburghese n. 4 per violino, 2 flauti,
    archi e basso continuo

    CONCERTO IN RE MIN. BWV 1043
    per 2 violini, archi e basso continuo
    MP3: 2.178Kb, 1.914Kb ("Allegro")
    CONCERTO IN MI MAG. BWV 1042
    per violino, archi e basso continuo
    CONCERTO IN LA MIN. BWV 1041
    per violino, archi e basso continuo



    PSALM 51:
    Parodia dello Stabat Mater di G.B.Pergolesi
    MP3: 1.795Kb, 1.579Kb
    (Versus 17/18: "Denn du willst kein Opfer haben")

    KANTATE
    "Himmelskönig, Sei Willkommen"

    Aufgenommen in die Bach-Gesamtaufnahme von TELDEC

    Ars Antiqua Austria
    St. Florianer Sängerknaben
    Kepler Konsort
    Gunar Letzbor

    Pan Classics PC 10277 © 2012